Website Erstellung Kosten: Was kostet eine Website?

Lesezeit: Minuten

Lade Dir jetzt unser Whitepaper „5 Dinge, die Deine Website unbedingt braucht — und was Du unbedingt vermeiden solltest, wenn Deine Website Kunden anziehen soll“ kostenlos herunter

Die Welt im Netz ist schnelllebig. Aufmerksamkeit ist das neue Gold.

Eine Agentur lohnt sich für Dich dann, wenn diese versteht, wie man Aufmerksamkeit generiert, einfängt und später für Deine Unternehmensziele nutzt. Nicht, wenn diese Dir eine schöne Website gestaltet, auf der sich jeden Monat nur 10 Menschen wiederfinden, die nach 15 Sekunden wieder abspringen.

Website Erstellung Kosten ist ein beliebter Suchbegriff bei Google.

Kein Wunder:

Über 10 Millionen Deutsche geben an, fast den ganzen Tag lang auf die ein oder andere Art und Weise mit dem Internet verbunden zu sein (Quelle).

Fast jeder, der in der westlichen Welt wohnhaft ist, informiert sich heute im Netz und hat kein Problem mehr damit, die eigene Kreditkarte online anzugeben, um sich das nächste Wunschprodukt direkt vor die Haustür liefern zu lassen.

Wer die online (Marketing) Welt und all ihre großartigen orts- und zeitüberschreitenden Möglichkeiten ignoriert, lässt nicht nur wertvolle Euros auf dem Tisch liegen, sondern hindert die Zukunftsfähigkeit des eigenen Unternehmens.

Mit einer eigenen Website schlägst Du 2 Fliegen mit einer Klappe:

Eine Website steigert Deine Bekanntheit im Netz. Gleichzeitig ist eine Website der Dreh- und Angelpunkt jeder Marketingstrategie.

Mehr noch: Eine Website gehört Dir, ein Social Media Profil nicht. Hier entscheidest nur Du, wem was wann angezeigt wird.

Doch wahrscheinlich ist Dir all das bereits bewusst. Du möchtest an dieser Stelle nur noch wissen: Was kostet mich das?

Im Bereich der Website Erstellung werden — wie bei Online Shops auch — viele verschiedene Äpfel mit vielen unterschiedlichen Birnen verglichen. Wen der Unterschied interessiert, ist herzlich eingeladen, weiter zu lesen. Denn im weiteren Verlauf des Artikels möchten wir Dir gerne erklären, was hinter den großen Preisunterschieden steckt — und warum der Begriff „Preis“ dem Ganzen nicht immer gerecht wird.

Für all diejenigen, die es nicht abwarten können, ist hier die kurze Antwort.

Website Erstellung Kosten: Die kurze Antwort

Ein Projekt mit einer großen Digital- oder Werbeagentur startet bei 25.000€. Je nach Projektumfang und je nachdem, ob strategische oder Design-Leistungen dazu kommen, kann sich dieser Betrag schnell verdoppeln.

Online Shops beginnen bei einem solchen Unternehmen nicht unter 50.000€.

Ein Freelancer in Deutschland erstellt Deine Website dagegen schon für 3.000€.

Ein Freelancer aus einem Land mit niedrigerem Durchschnittslohn will oft nur 500€ - 1.000€.

Und dann gibt es Firmen, wie uns, die irgendwo zwischen deutschem Freelancer und 100-Personen Digitalagentur liegen. (Vereinbare hier ein unverbindliches Beratungsgespräch mit uns, um mehr zu erfahren.)

Website Erstellung Kosten: Die lange Antwort

Warum liegen die Kosten für die scheinbar gleiche Leistung so weit auseinander?

Eine große Digital- oder Werbeagentur verdoppelt den Stundensatz ihrer Mitarbeiter und stellt Dir diesen in Rechnung. Mindestens 175€ muss Dir ein solches Unternehmen pro Stunde berechnen, andernfalls wird es am Monatsende dünn.

Damit sich ein Website Projekt für eine große Digitalagentur lohnt, werden manche Aktivitäten in die Länge gezogen. Und so werden auf vielen Angeboten auch gerne mal 2 Tagessätze für die Einrichtung von WordPress angesetzt — eine Aktivität, die nie mehr, als 3 Stunden dauert.

Hinzu kommen interne Strukturen, die nicht immer durch Effektivität hervorstechen. Designer entwickeln einen Entwurf der gesamten Website, iterieren so lange bis der Kunde zufrieden ist und schicken diesen dann weiter an einen Entwickler, der die eigentliche Seite erstellt nachdem ein Copywriter den Text geliefert hat.

Viele mittelständische Unternehmen profitieren (nicht nur preislich), wenn der Großteil der Aufgaben nicht durch mehrere Abteilungen wandert und dabei doppelt erledigt wird.

Wer jedoch zu sehr auf einen Einzelkämpfer setzt, findet oft jemanden, der zwar etwas günstiger ist, allerdings auch Abkürzungen nimmt.

Beispielsweise, weil er oder sie…
  • nicht ausschließlich Webseiten macht — sondern auch Flyer, Visitenkarten oder was sonst noch so zufällig reinkommt.
  • mit dem andernfalls enorm niedrigen Stundensatz schlicht und einfach nicht leben kann.
  • technisch nicht so versiert oder
  • in Sachen Marketing nicht ausgebildet ist.
Unter der Haube jeder Website steckt eine Menge, was man als Betrachter nicht sieht. Eben dieser versteckte Teil ist es, was eine Website aus marketingtechnischer Sicht stark oder schwach macht.

Sind die Bilder so optimiert, dass die Seite schnell lädt?

Ist die Linksstruktur für Suchmaschinen optimiert?

Kommunizieren alle Texte der Website den Wert Deiner Leistungen und Produkte schnell, unmissverständlich und Nutzen-orientiert?

Ist die Nutzererfahrung auf Mobilgeräten genauso gut, wie auf dem Desktop? Oder werden alle Elemente der Desktop Version lediglich untereinander gelistet?

Stehen Produkte und Leistungen im Mittelpunkt der Website?

Stößt die Seite eine Kundenreise aktiv an?

Wer darauf besteht, dass die eigene Website nicht mehr als 2.000€ kosten darf, findet niemanden, der sich über diese Frage ernsthafte Gedanken macht.

Eben das bringt uns zum nächsten wichtigen Punkt: Eine gute Website verursacht keine Kosten.

Warum eine gute Website keine Kosten verursacht

Nicht nur unterscheiden sich Webseiten unter der Haube voneinander. Auch die Ergebnisse, die Du von einer Website erhältst, sind enorm elastisch.

Website A kostet Dich vielleicht nur 3.000€, tut in Sachen Reichweite und Neukundenanfragen jedoch gar nichts für Dich und Dein Unternehmen.

In Website B investierst Du 10.000€. Doch Website B baut Vertrauen mit Interessenten auf, kommuniziert den Wert Deiner Leistungen klar und effektiv, positioniert Dich als Experte in Deiner Branche und bringt Dir jeden Monat neue Leads.

Website A sieht auf dem Papier günstiger aus — allerdings auch nur auf dem Papier. Erneut:

Niemand will eine Website. Aber wir alle wollen das, was die Website für uns tun kann. Du zahlst demnach auch nicht für die Website selbst. Du zahlst für die Marketing Expertise der Agentur, mit der Du zusammenarbeitest.

Unser Tipp: Schau’ weniger auf die Optik der Referenzprojekte. Achte dafür mehr auf Inhalte und Referenzen, die Expertise im Marketing und Vertrieb kommunizieren.

Die Welt im Netz ist schnelllebig. Aufmerksamkeit ist das neue Gold.

Eine Agentur lohnt sich für Dich dann, wenn diese versteht, wie man Aufmerksamkeit generiert, einfängt und später für Deine Unternehmensziele nutzt. Nicht, wenn diese Dir eine schöne Website gestaltet, auf der sich jeden Monat nur 10 Menschen wiederfinden, die nach 15 Sekunden wieder abspringen.

Das ist es, wofür Du eigentlich bezahlst. Du bezahlst für Marketing Know-How. Für jemanden, der Dein Produkt versteht und dessen Wert perfekt beschreiben kann. Und jemanden, der technische Lösungen findet, um die Ideen aus dem Marketing zu implementieren.

Wir hoffen, Du siehst, dass eine Website keine Zugfahrt ist, bei der das Endergebnis für alle gleich ist — egal, was man zahlt.

Aus diesem Grund erhältst Du von guten Agenturen (uns eingeschlossen) auch kein Angebot bevor wir nicht erst einmal gesprochen und Deine Ziele verstanden haben. Und bevor wir Dich nicht mit den wichtigsten und effektivsten Marketingstrategien, die Du mit Deiner Website unbedingt umsetzen solltest, vertraut gemacht haben.

Du möchtest wissen, ob Du derzeit alles auf dem Schirm hast, was Deine Website für Vertrieb und Marketing braucht? Dann ist diese kleine Videoserie für Dich


Denn darin zeigen wir Dir 5 Dinge, die Deine Website unbedingt braucht, wenn Du Dir mehr als „die Seite soll schön aussehen“ zum Ziel gesetzt hast. Und damit Du einen schnellen Überblick der wichtigsten Möglichkeiten erhältst, ist jedes Video maximal 3 Minuten lang.

Du möchtest einmal unverbindlich mit uns sprechen und in einer persönlichen Beratung herausfinden, was am ehesten Sinn für Dich macht?

Dann klicke hier und vereinbare Dein kostenloses Beratungsgespräch mit uns


In 30 Minuten kannst Du uns hier Deine Ziele und Herausforderungen schildern. Hört es sich am Ende so an, als würden wir gut zusammen passen, machen wir Dir gerne ein Angebot. Und wenn nicht, ist das auch nicht weiter schlimm. Die Beratung bleibt für Dich kostenlos.

Diese Artikel und Fallstudien könnten Dir auch gefallen

Branding vs Marketing
Marketing Trends sind gefährlich

Du hast ein spannendes Webprojekt, das Unterstützung benötigt?

Klicke den folgenden Button und setz' Dich mit uns in Verbindung!

Kontakt
>